Fernholz beteiligt sich mit beiden Standort an der Initiative des Branchenverbandes IK „Null Granulatverlust“. Ziel ist es, den Granulatverlust auf dem Werksgelände zu minimieren. Im Zuge dieser Initiative wurden beide Fernholz Standorte zertifiziert. Der Schutz der Umwelt und der schonende Umgang mit wertvollen Ressourcen ist der Firma Fernholz und seinen Mitarbeitern ein wichtiges Anliegen, gerade auch weil das Werk Meinerzhagen mitten in der Natur liegt.

Ziel der Initiative „Null Granulatverlust“ ist es zu verhindern, dass Kunststoffgranulate in die Umwelt oder in die Kanalisation gelangen und sich anschließend an Küsten und im Meer wiederfinden lassen. Die Initiative ist Teil des globalen Engagements der Kunststoffindustrie zu „Zero Pellet Loss“ und „Operation Clean Sweep“.